Der kommunale Wertstoffhof befindet sich neben dem Wertstoffhof Linden, Nikolaus-Otto-Straße 12-14 (Zugang über den privaten Wertstoffhof Linden). 

Öffnungszeiten (wie Wertstoffhof Linden)

Montag                        Ruhetag
Dienstag - Freitag       08:00 - 17:00 Uhr
Samstag                      09:00 - 13:00 Uhr

Kostenlos angenommen werden haushaltsübliche Mengen (nicht größer als das Volumen eines PKW Kofferraumes) folgender
Fraktionen von Personen aus dem Landkreis Gießen: 

- Holz (auch lasiert und lackiert, Kategorie A I - A III, keine imprägnierten Hölzer aus dem Außenbereich) 

- Bauschutt

- Metall ( keine Feuerlöscher, Gaskartuschen oder ölverschmutzten Teile) 

- Altpapier, Pappe und Kartonagen

- Kunststoffe (Hartkunststoffe z. B. Gartenmöbel, Gießkannen, Bobby Cars, Schlüssel usw.) keine Kunststoffe "vom Bau",
                          kein Weichplastik, keine Verpackungs-Kunststoffe)

- Ast und Strauchschnitt (kein Rasenschnitt)

- Klein-Elektrogeräte bis Toastergröße 

- Klein Fraktionen

      - Energiesparlampen 

      - PUR-Dosen ("Montageschaum"-Dosen)

      - Korken (ausschließlich Flaschenkorken aus Naturkork) 

      - PVC Rohre 

Artenschutzhaus in Linden

Die Stadt Linden wird im September/Oktober 2020 auf der städtischen Ausgleichsfläche im Baugebiet „In der Imsbach“ ein Artenschutzhaus errichten. Das Haus soll verschiedenen Vogelarten zum Bau von Nestern dienen, so den Mehlschwalben, Staren und Sperlingen. Auch Fledermaushöhlen sind im Artenschutzhaus integriert.

Wir freuen uns, durch diese Maßnahme den Artenreichtum in Linden fördern zu können und sehen die Errichtung eines solchen Hauses als wichtige Maßnahme zur Erhaltung der Biodiversität in unserer Gemarkung an.

Die Maßnahme wird vom Regierungspräsidium Gießen im Rahmen der hessischen  Biodiversitätsstrategie gefördert.

Im Bereich der Lückenbachaue wird so ein weiterer wichtiger Schritt zur Erhaltung der Arten getan. 

Rückfragen richten Sie gerne an die Umweltbeauftragte der Stadt Linden, Frau Dilger-Becker, Tel. 06403-605-18 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

 

Streuobstwiesen erhalten

http://www.lkgi.de/index.php/umwelt-bauen-und-entsorgung/naturschutz/streuobstwiesen

Die Broschüre "Strom effizient nutzen" zeigt Ihnen, wie Sie privat zu Hause Strom einsparen können, ohne auf Komfort zu verzichten.


Hier geht es zum Hessischen Solardachkataster

Hier finden Sie das Energieportal Mittelhessen

Die Stadt Linden führte in Kooperation mit der hessenENERGIE GmbH (hE) ab April 2008 ein kommunales Energiemanagement (KomEM) ein. Es wurden 20 ausgewählte stadteigene Objekte bearbeitet.

Ziel der Kooperation war es, zusammen mit der hE die Grundstrukturen für ein innerhalb der Stadtverwaltung eigenständig weiterzuführendes Energiemanagementsystem zu schaffen. In der zurückliegenden Projektlaufzeit wurde der Energie- und Wasserverbrauch der Objekte erfasst und bewertet, die Einsparpotenziale qualitativ und quantitativ ermittelt und Maßnahmen für deren nachhaltige Nutzung ausgearbeitet. Die gezielte Energiebewirtschaftung basiert auf einem Verbrauchscontrolling und der Beeinflussung des Nutzerverhaltens, unterstützt durch Information und Qualifizierung. Die Optimierung vorhandener Anlagen sowie die Umsetzung gering investiver Maßnahmen spielen in der weiteren Umsetzung eine entscheidende Rolle.

Hinweis: Die Energieberichte sind Eigentum der Stadt Linden und dürfen nur zu privaten Zwecken verwendet werden. Eine weitergehende, insbesondere publizistische oder kommerzielle Verwendung bedarf der vorherigen Zustimmung der Stadt Linden.

 

Abfallkalender der Stadt Linden 

Mobile Schadstoffsammeltour im Landkreis Gießen 

Aktuelle Hinweise

Die aktuellen Hinweise können Sie der aktuellen Ausgabe der "Lindener Nachrichten" entnehmen.
Bitte folgen Sie dem nachfolgendem Link zum Blätterkatalog des Verlages Wittich:

Link zum Verlag Wittich

Die Stadtverwaltung Linden ist zu den üblichen Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr, nur nach Terminvergabe geöffnet!

Für die gesamte Stadtverwaltung gelten folgende Vorgaben:

  1. Einlass erhalten nur Bürgerinnen und Bürger, die zuvor telefonisch einen Termin vereinbart haben
  2. Maske über Mund und Nase tragen
  3. Terminpflicht gilt auch für Abholung von Ausweisdokumenten o.ä.
  4. Terminvergabe erfolgt während der Öffnungszeiten bei den jeweiligen Sachbearbeitern oder über die 06403-605-0
  5. Die Durchwahl der Sachbearbeiter/innen finden Sie auf unserer Webseite unter Stadt & Verwaltung / Ansprechpartner

Sprechzeiten der Stadtverwaltung

  • Mo 08 - 12 Uhr
  • Di 08 - 12 Uhr
  • Mi 14 - 18 Uhr
  • Do 08 - 12 Uhr
  • Fr 08 - 12 Uhr
  • (Bauamt Di geschlossen!)
Kontakt
  • Tel.: 06403-605-0
  • Fax: 06403-605-25
  • info@linden.de
  • Magistrat der Stadt Linden
    Konrad-Adenauer-Str. 25
    35440 Linden
Nach oben